Wortwahl

In der Motivwiederholung innerhalb des Werkes wird das scheinbar Zufällige der Motive zum Symbolischen erhoben. Häufig wiederkehrende Bildmotive werden so zu Chiffren, deren latente Aussage nur bedingt zu benennen (…)

Die aus einfachen Materialien gefertigten Bühnenbilder korrespondieren ebenso mit seiner Malerei und bewirken durch ihre zauberhafte Kulissengestaltung eine visuelle Verdichtung der jeweiligen Opern und Theaterstücke.

Aus einer Menge von unordentlichen Strichen bildet man sich leicht eine Gegend, aber aus unordentlichen Tönen keine Musik.

Georg Christoph Lichtenberg

Es gibt Maler, die die Sonne in einen gelben Fleck verwandeln. Es gibt aber andere, die dank ihrer Kunst und Intelligenz einen gelben Fleck in die Sonne verwandeln können.

Pablo Picasso

Ausgewählte Werke

Zitate

„Imponierend ist die stilistische Vielfältigkeit innerhalb einer Arbeit, auf der Farben und Nichtfarben, Skizzen und ausformulierte Elemente, deutlich hervortretende Zeichnungen und sanfte Tönungen sich meist sehr expressiv gegenüber stehen. Sie lässt den Betrachter immer neue Aspekte entdecken, die seine Sicht auf die Welt erweitern.“

Kultur online

„Unvoreingenommenheit heißt, dass wir nicht von einem schon etablierten, vorgefassten Kunstbegriff ausgehen, sondern offen und zugleich nachdenklich auf das, was wir noch nicht gesehen und so noch nicht gewusst haben, hinsehen. Die Kunst ist immer auch anders als unsere mitgebrachte Vorstellung von ihr. Wäre das nicht so, käme sie zum Stillstand, könnte sie nicht leben. Die Kunst bestätigt keineswegs immer nur das, was wir schon wussten, vielmehr macht sie bisher Ungewusstes oder auch Unbewusstes bewusst. Sie erweckt Bewusstsein.“

Max Imdahl